Motor dreht aber kein Zündfunke

  • Moin aus Schleswig-Holstein,


    ich habe ein Problem woran ich etwas verzweifele:(. An manchen Tagen springt die Dicke super gut an^^, auch jetzt nach dem Winter sofort, 2mal drehen und sie war da und dann gibt es Tage da dreht der Motor aber sie springt nicht an:cursing:. Es kommt kein Zündfunke und die Batterie geht in die Knie, als wenn irgendwo ein kurzer bzw. der Strom einen anderen Weg sich sucht, warm wird nichts abrauchen tut auch nichts. Leider konnte ich das Lenkradschloss nicht ausbauen weil einer der Vorbesitzer die Schrauben rund gedreht hat.

    Ein Rat wo ich ich anfangen soll wäre super.


    MfG

    Tobias

  • Hallo Toni, glaubst du, dass das Lenkradschloss die Batterie leer saugt 8|? Oder meinst du das Zündschloss ;)?

    Ist die Batterie vielleicht schon alt und die orgelt nur noch aber die Spannung bricht ein?

    Versuch mal mit einer Autobatterie zu überbrücken. Ist bei dem Moped echt ungeschickt... zur Not mit Motorstarthilfespray in den Luftfilter.

  • Danke für deine schnelle Antwort. Ja meinte das Zündschloss8). Und es passiert auch mit einer neuen und mit einer Autobatterie. Das habe ich leider auch schon ausprobiert. Und Startpilot funktioniert leider auch nicht das sie nicht zündet. Ich dachte nur, dass vielleicht ein Schluss im Zündschloss vorliegt und das der die Spannung runter zieht. Ich habe alle Steckverbindungen im Kabelbaum getrennt gereinigt und zu dem auch den Kabelbaum auf Beschädigungen soweit es von außen geht kontrolliert und nichts gefunden. Wie gesagt das komische ist mal läuft sie und mal nicht. Ich dachte nur das es vielleicht Feuchtigkeit ist, hatte die dicke Landfein gemacht und geputzt danach abgestellt und dann dunstet ja der Wasserdampf im Cockpit hoch und das es daran liegt. Naja bin gespannt vielleicht hat ja noch jemand ein Idee oder vielleicht das selbe Problem gehabt hat oder hat.

  • Wie schnell wird die Batterie leer? Hast du jemand, der Zugriff auf eine Thermocamera hat? Wir haben eine in der Abteilung. Bringt dir leider nichts... Damit würdest du sehen, wo es warm wird. Hast du den Schaltplan?

  • Moin Bepo,

    Nein leider habe ich nicht und komme auch an keine dran, ja den Schaltplan aus dem Werkstatthandbuch habe ich. Wenn ich durchgängig drehen lasse dann komme ca. auf 35 bis 50 sek. starten. Also es kann nicht so viel sein was die Spannung runter zieht. Ich hoffe mein neues Multimeter kommt bald dann kann ich es mal durchmessen.


    Gruß

    Tobias

  • Moin TonyS,

    gehe dein Problem doch einmal von hinten an, also Zündkerzen raus , auf dem Motor angeschlossen ablegen und checken ob es funkt und wenn ja starker Funke oder nur ein schwacher, danach die Zündkabel und die Zündspule usw.

    Für mich liest es sich wie irgendwo hast du Korossion, und die dazu kommende Feuchtigkeit löst dann das Problem aus.

    Und dein Zündschloss hat absichtlich "runde "Schraubenköpfe, das sind Abreissschrauben die hat Kawasaki verbaut, dein Vorgänger hat also keine Schuld.

    Ich bremse schon am Anfang der Geraden

  • Danke KawaAtze für den Tipp mit dem Zündschloss, das wusste ich nicht. Dieses Konzept habe ich auch versucht und leider nichts gefunden. Im Moment läuft sie wieder ohne Probleme beim nächsten Ausfall werde ich das ganze noch einmal machen und durchführen. Das gleich denke ich auch das es was mit Feuchtigkeit zu tun hat. Ich bleibe dran an dem Problem. Da ich die Dicke im Alltag ab 7°C nutze egal ob Regen oder Sonne wird es bestimmt wieder auftreten.

  • Ok wenn du sie auch bei Regen nutzt, solltest du auch deine gesamten Kabel checken , da auch ein aufgescheuertes Kabel für einen Kurzschluß sorgen kann. Vielleicht ist auch der Fehler als Lageabhängig definierbar wie z.B. der Lenker links, oder rechts angeschlagen, beobachte das einfach einmal.

    Ich bremse schon am Anfang der Geraden

  • Schließe am besten ein Mulitmeter an die Spannung an. Nach dem Relsis, welches durch die Zündung geschalten wird. Dann kannst du immer sehen, ob die Spannung einbricht. Z.B. aus der Bucht Artikelnummer 133367092252. Ist wasserdicht. Oder so was ähnliches. Dann kannst du das beim waschen oder bei Lenkereinschlag beobachten. Kostet 10€...

  • Hatte mal was ähnliches, Motor lief wie Sack Nüsse, am Ende war ein Kabel durchgescheuert,kam an Masse . Das kam von Zündmodul und ging an Zündspule... Ich glaube, da wird ja die Masse geschaltet,und an Zündspule liegt Dauerplus….oder so

  • das kommt von dem Modul unter linker Seitenverkleidung und läuft irgendwie,irgendwo zu Zündspule... Ein Indiz dafür,das die Spule dauerhaft strom bekommt,ist das sie warm wird....So habe ich das festgestellt……...weil es fliesst ja ständig Strom....

  • Moin Tobias,


    Beim erster startversuch nach dem Winter sprang die Dicke sofort an. Bei der nächste Start wenige Tage später gab's aber keine Zündung. Überhaupt keine. Ich habe dann zwei potentielle Fehler gefunden:


    1. Nach 23 Jahren und 220000 Km wusste ich, dass das Zündschloss die Ursache sein könnte. Also Zündschloss raus (die originale 'tamper proof' Schrauben sind schon längst mit gewöhnliche Schrauben ersetzt, ausbauen also kein Problem). Und richtig, die Kontaktflächen sahen etwas verbrannt aus. Sie wurden mit einer kleinen Politur poliert, bis sie brandneu aussahen. Dann wieder alles zusammen und die Dicke sprang wieder an.


    2. Das Kabel vom Zündschalter geht unter den Tank und endet nach ca. 30 cm in einem 6-poligen Mehrfachstecker (aber nur 5 Drähte). Ich fand das Ding stark verbrannt und der Kunststoff teilweise geschmolzen. Das könnte also auch der Fehler sein. Als temporäre Maßnahme habe ich den Stecker herausgeschnitten und die Drahtenden zusammengelötet.


    Jetzt erwarte ich in dieser Saison keine weiteren Zündprobleme mehr! :evil:

    Gruß


    Ped
    '97 "Black Stealth" GPZ
    Dänemark

  • Moin Ped,


    der Mehrfachstecker ist i.O. und den habe ich auch gereinigt der sieht super aus. Danke das du meine Vermutung untermauert. Ich werde als nächstes versuchen das Zündschloss zu extrahieren ohne noch mehr kaputt zu machen. Mal sehen vielelicht wird das auch der Fehler sein.

    Schöne Ostern.

    Vielen Dank an alle die mich tatkräftig unterstützt haben.

    Jetzt noch eine Frage wie kriege ich das Zündschloss raus ohne großen Aufwand.


    MfG

    Tobias

  • Moin

    Wollte hier mal kurz einhaken und bei Tony nachhaken ob er eine Ursache gefunden hat...?

    Bei mir fing es letztes Jahr mitten in der saison an das sie nach ner kurzen Pause bei einer ausfahrt nicht mehr anspringen wollte.. Nach mehrmaligem Versuchen klappte es dann doch.. Das trat eimal auf...

    Dieses Jahr fing es bei Mobil machen nach dem Winterschlaf schon an...

    Hab ich das richtig gelesen das man das Zündschloss zerlegen kann um die Kontakte zu Polieren /reinigen... Habs ja gerade ausgebaut auf dem Tisch zu liegen da warscja einfach das gleich zu machen...

  • Moin

    So das schloß haben wir zerlegt und kontrolliert.

    Als Tipp... Nehmt es über eine große Schüssel auseinander damit ihr die rausfliegenden Kugeln und federn wieder findet... Also Achtung so einfach mal zerlegen iss nicht - das iss ne ganz schöne friemelei... Naja egal es wurde gereinigt und neu gefettete.

    Es wurden keine großen Spuren von abbrand gesehen was die Vermutung einschließt das der Kondensator einen weck haben könnte... Das wird aber erstmal beobachtet...

  • Moin

    So das schloß haben wir zerlegt und kontrolliert.

    Als Tipp... Nehmt es über eine große Schüssel auseinander damit ihr die rausfliegenden Kugeln und federn wieder findet... Also Achtung so einfach mal zerlegen iss nicht - das iss ne ganz schöne friemelei... Naja egal es wurde gereinigt und neu gefettete.

    Es wurden keine großen Spuren von abbrand gesehen was die Vermutung einschließt das der Kondensator einen weck haben könnte... Das wird aber erstmal beobachtet...

    Moin Matze,

    Was wars denn jetzt?

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema? Oder das gesamte Forum? Möchtest Du Teil dieser super Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, dann melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Forenaccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.