Fußbremshebel

  • Moin,


    weiß jemand, welcher Fußbremshebel noch an unsere Dicke passt?

    Den verbogenen kann man bestimmt nicht wieder zurückbiegen. Meistens bricht er dann ja ab ... Wollte es aber auch erst versuchen, wenn Reserve im Regal liegt ...


    Gruß Rallo

  • zurück biegen würde ich nicht, will das Gefüge durchs verbiegen verändert wurde.

    Er kann also leichter brechen, den durch das biegen hast du eine "Sollbruchstelle" geschaffen.

    Zum nur noch nachhause kommen ist es ok, aber es ist keine Lösung die fürs restliche Mopedleben reicht

    Ich bremse schon am Anfang der Geraden

  • Nee, das Ding wird getauscht.

    "Heiß" machen ist ja auch sehr undefiniert und wenn´s zu heiß wird tritt auch wieder eine Gefügeänderung des Materials ein. Kann halten, muss aber nicht. Und wenn man dann tatsächlich mal richtig in die Bremse tritt, ist das Teil weg und der Fuß geht in Leere. Den Rest möchte ich mir gar nicht vorstellen.

    Bitte nicht am falschen Ende sparen.

  • Ich hab eher das Problem dass der "Hydraulikdämpfer" oder was das an der Schwinge ist keinen Dampf mehr hat und die Fussbremse nicht immer ordentlich wieder nach oben geht, mal vom "dauerbremsen" abgesehen leuchtet dann oft das Bremslicht weiter...

    Immer nach dem bremsen den Hebel mit der Fussspitze wieder hochschieben ist auch blöd.


    Gibts diesen "Dämpfer" eigentlich noch als Neuteil? Gebraucht hat der ja eigentlich auch schon das meiste hinter sich.


    Oder: Weiss jemand ob das eine art Hydraulik ist oder ob da eine Feder drin ist?


    Dachte ich könnt selbst was machen da sehe ich diese ganze gestängerei. Könnte mir denken dass beim nächsten Tüv gemeckert wird wegen "Dauerbremslicht".


    Bremsen tuts ja wie gehabt, nur kommt der Hebel halt nur ganz lahm wieder hoch.

  • Hab mir das Ding mal angeguckt, also ist das keine "Hydraulik" ? Würds ja einfacher machen.

    Eine Feder hab ich da garnicht gesehen, nur dieses Gestänge was innen angebracht ist und zur Hinterradbremse läuft. Mal nochmal gucken.

    Aussehen tuts ja sehr technisch das ganze Ding.

    Schätze nach 45 000 KM und 26 Jahren lahmt sowas mal.

    Hab erstmal nur direkt am Pedal in die Führung etwas Caramba reingesprüht.


    Langsam kommen wohl die Alterswehwehchen, erst vor kurzem Lenkkopf (Rastpunkt) und Gabel, im Herbst kommen dann Bremsscheiben, Kette samt Ritzel, neue Reifen und neue Bremsbeläge drauf.

    Ölwechsel ja jedes Jahr.

    Das meiste ist ja alles noch ab Werk, klar dass das irgendwann mal kommt.


    Ich lass das immer Off Season machen wenn die in der Werkstatt Zeit und Ruhe haben, gibt auch Sonderpreis. Abholen und Bringen kostenlos.


    Nebenbei hat sich beim Drehzalmesser (bei 4500) eine Birne verabschiedet, ich fürchte dazu muss die Verkleidung runter...dann wohl lieber mit einer weniger fahren. Ist bestimmt eine huddelei die abzumachen.

  • Hab ein wenig gereinigt und dann großzügig eingesprüht, lässt sich ja beim fahren nicht so gut kontrollieren obs Bremslicht ausgeht.

    Im stand gehts soweit, in der Tiefgarage.

    Bin am überlegen ob ich im Frühwinter die Feder austauschen lasse, in der Werkstatt ist dann eh das Hinterrad draussen (neuer Reifen, Bremsscheibe und Kettensatz),

    so kommt man ja ganz schlecht dran.


    Der leicht klapprige Ganghebel und die eine ausgefallene Birne beim Drehzahlmesser lass ich so, ersteres scheint mir extrem aufwändig (Getriebe?) und das andere erfordert den Abbau der Verkleidung.

    Dafür müssen noch mehr Birnchen kaputtgehen, so merkts ja keiner.

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema? Oder das gesamte Forum? Möchtest Du Teil dieser super Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, dann melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Forenaccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.